Bonifizierungskonsortium

Einzugsgebiet

Der Umfang des Einzugsgebietes des Konsortiums entspricht der Talsohle zwischen Bozen und Auer und verläuft wie folgt: vom Zusammenfluss Etsch-Eisack bis zur Mündung des Branzoller Hauptabzugsgrabens in die Etsch (Gmund).

Das Einzugsgebiet erstreckt sich auf eine Gesamtbodenfläche von 3015 Ha, die ausschließlich auf die Provinz Bozen entfallen und einen Teil der Gebiete folgender Gemeinden umfassen:

 

Katastergemeinde

Ha

Zwölfmalgreien

592

Leifers

807

Branzoll

414

Auer

524

Pfatten

678

News

Zahlungsaufforderungen 2019

Die Zahlungsaufforderungen werden Anfang April an die Mitglieder verschickt. Die…

Weiterlesen